✧✧✧ Michelangelo Buonarroti ✧✧✧
Bedeutendster Künstler der italienischen Renaissance
    Home        Links   
Anzeige
Der Name Michelangelo steht bis heute für ein Kunstgenie und ist überall ein Begriff. Seine berühmtesten Werke, wie der David oder Die Erschaffung Adams (Fresko Sixtinische Kapelle) wurden zichfach reproduziert und bleiben Dauerbrenner. So ist es nicht verwunderlich, dass sogar zahlreiche Merchandisingartikel wie Poster, Tassen, T-Shirts oder Ministatuen rund um Michelangelo und seine Werke erhältlich sind. Allerhöchstens Leonardo da Vinci oder Albrecht Dürer können da noch mithalten.

Michelangelo BuonarrotiMichelangelo war zweifelsohne einer der größten Künstler aller Zeiten. Obwohl die Bildhauerei sein eigentliches Metier darstellte, lud er sich auch in anderen Tätigkeitsfeldern, wie der Malerei, den höchsten Anspruch auf, wie die Fresken der Sixtinischen Kapelle eindrucksvoll zeigen. Goethe schrieb über dieses Werk: "... ohne die Sixtinische Kapelle gesehen zu haben, kann man sich keinen anschauenden Begriff machen, was ein Mensch vermag."
Das Michelangelo daneben auch noch Gedichte schrieb und als Architekt arbeitete zeugt von seiner unglaublichen Vielsichtigkeit - Er war eben ein wahres Universalgenie.

In Michelangelos Leben hatte die Kunst stets den höchsten Stellenwert. Manch Zeitgenosse und Kunsthistoriker warf ihm sogar vor, das künstlerische Schaffen über den Glauben zu stellen. So wurde ihm z.B. die Nacktheit, die er im Jüngsten Gericht präsentierte, durchaus übel genommen und führte sogar dazu, dass man einige Stellen übermalen ließ. Trotz alledem bleiben seine Bilder und Figuren Abbilder körperlicher Energie und zählen zu den größten Meisterwerken aller Zeiten.

Zu Ehrung des Künstlers wurden mittlerweile Straßen nach ihm benannt (z.B. Michelangelostraße in Berlin), Gedichte, wie "Eine Michelangelo-Ehrung in sechs Gesängen" von Karl Ernst Knodt (1916), erschaffen oder Statuen (z.B. Florenz und Hamburg) aufgestellt. Sein Schüler, der Künstler und Kunsthistoriker Vasari, errichtete für den Meister 1572 ein Grabmal in der Kirche Santa Cronce,welches noch heute besichtigt werden kann.


Anzeige
W
Ü
R
D
I
G
U
N
G
   Impressum       Haftungsausschluss       Datenschutzerklärung    ↑ nach oben ↑
@ COPYRIGHT Christian Kolb

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

"Es bemalte Michelangelo sixtinisch die Kappelle im Dienst der Kirchenfürsten und bekam so manche Schelle" (EAV - Nie wieder Kunst)